Logopädische Leistungen Wenn Sie sprachliche Auffälligkeiten Ihres Kindes vermuten, ist Ihr Kinderarzt der erste Ansprechpartner. Nach einer ersten Sprachdiagnostik erhalten Sie hier im gegebenen Fall eine Heilmittelverordnung für eine logopädische Therapie. In folgenden Bereichen bieten wir Diagnostik, Therapie und Beratung an:
  • Sprachentwicklungsstörungen und -verzögerungen:
    • Verspäteter Sprechbeginn
    • Eingeschränkter Wortschatz
    • Störungen im Sprachverständnis
    • Störungen der Grammatik (Dysgrammatismus)
    • Störungen der Artikulation (Dyslalie)
    • Phonologische Störungen
  • Auditive Verarbeitungs- & Wahrnehmungsstörungen
  • Lese-Rechtschreib-Störungen (LRS)
  • Sprachauffälligkeiten, bedingt durch Hörstörungen
  • Stimmstörungen
  • Stottern/Poltern
  • Myofunktionelle Dysfunktionen
  • Kommunikationsstörungen (u.a. Mutismus, Autismus)
  zurück Integrierte Lern- und Entwicklungsförderung für Kinder mit LRS, Dyskalkulie, AD(H)S* und komplexen Lernschwierigkeiten. Dabei können logopädische Therapie und Lernförderung miteinander kombiniert werden, wobei der Teil der logopädischen Behandlung von den Krankenkassen finanziert wird. Wenn logopädische Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind und schulische Probleme weiter bestehen, kann das Lern- und Entwicklungsförderungsprogramm Epistem als individuelle Gesundheitsleistung weiterhin in Anspruch genommen werden.

Robert Henke ist Philosoph und Psychologe und hat das Lern- und Entwicklungsförderungsprogramm Epistem für Kinder mit Lernproblemen entwickelt, mit dem er seit 2004 Kinder mit Legasthenie, Rechenschwäche und AD(H)S erfolgreich unterstützt, ihre schulischen Probleme zu meistern und sie in ihrer gesamten Wissens- und Persönlichkeitsentwicklung fördert.

* = AufmerksamkeitDefizit(Hyperaktivität)Syndrom
  zurück Kinderkolleg Diese Veranstaltungsreihe ist eine Zusammenarbeit von Epistem Lern- und Entwicklungsförderung und logopädischer Praxis: Vorträge und Gespräche von und mit Wissenschaftlern und Gästen, die spannende Dinge machen. Ein Angebot für Kinder ab 4 Jahre, die Neues und Interessantes entdecken und lernen wollen.   zurück STEP-Elternkurse STEP (systematisches Training für Eltern) stammt aus den USA und ist dort führend unter den Elterntrainings. STEP ist ein präventives Elterntrainingsprogramm auf der Grundlage eines demokratischen Erziehungsstiles. Im Training werden positive, effektive Möglichkeiten der Kommunikation und Kooperation zwischen Eltern und Kindern aufgezeigt und erlernt.
  • Ermutigung leisten
  • die Perspektive ändern
  • das Unerwartete tun
  • Wahlmöglichkeiten geben
  • Kommunizieren lernen
  • Kooperation fördern
  • sinnvoll Disziplin üben
  • miteinander Spaß haben


Einladung zum STEP-Elterntraining für Kinder bis 12 Jahre

Kursleitung:
Daniela Dinter, STEP-Elterntrainerin und Logopädin

Kosten (inkl. Buch und Kursmaterialien):
Elternpaar 380 Euro
Elternteil 220 Euro
(im Einzelfall ist nach Absprache Ermäßigung möglich)

Kursdauer:
8 Abende á 2,5 Stunden

Teilnehmerzahl:
7-10

Weitere Informationen und Anmeldung unter
Daniela Dinter: , Tel. 030 / 474 88 406

  zurück